das Booklet zur neuen Geschichte „Eve und die Latexwesen aus einer anderen Welt“

Veröffentlicht in: Blog | 0

ein Roman voller Latex, Liebe, Freundschaft und … Magie

Eve, eine junge, ziemlich unbedarfte Zollbeamtin staunt nicht schlecht, als sie das herrenlose, in ihrer Spätschicht im Flughafen Frankfurt stundenlang auf dem Ausgabeband kreiselnde, Gepäckstück öffnet. Ein großer schwerer Koffer voller transparenter Tüten, in diesen geheimnisvolle Outfits aus einem glänzenden Material, welches sie bisher so nicht kannte, geben ihr schon wenig später einen Schubs in eine für sie völlig ungeahnte Richtung.

Nach und nach erkennt sie, dass Elena, diese weißhaarige junge Frau, offensichtlich nicht aus dieser Welt, mit ihr einen Plan verfolgt, der für immer ihr Leben umkrempeln wird. Das auf deren Instagram-Kanal das Gesicht und das Outfit eines Latex-Engels zu sehen sind, macht es noch bizarrer.

Sie ist sich das zunächst nicht bewusst, aber nicht nur der Inhalt des Koffers voller glänzenden Latexoutfits macht seit seinem Auftauchen etwas mit ihr, in ihr, verändert sie. Jede weitere Anprobe der einzelnen Teile, jeder weitere Tag in diesen, so spürt sie, macht sie selbstbewusster, lässt sie nach und nach weiter diesem besonderen Material verfallen. Dabei erwacht Stück für Stück eine Leidenschaft, die sie bisher so nicht kannte und fortan nun ihr Lebensgefühl bestimmt.

Das Latex ihr berufliches Fortkommen fördert, nimmt sie recht schnell wahr. Dass es sie wuschig macht, wenn sie es trägt, aber auch. Das glänzende Gummi an ihr eröffnet ganz neue Erfahrungen mit sich, ihrem Körper und seinen Gefühlen. Sie beginnt, diese zu akzeptieren … und für sich auszuleben.

Die geheimnisvolle Botschaft ihres Instagram-Engels lässt sie wenig später neue Freunde, Susi und Lisa, 2 offensichtlich lesbische Frauen mit einem noch mächtigeren Gummifaible wie sie, in einer Sachsenhäuser Kneipe kennenlernen. Mit Verwunderung stellt sie fest, zu diesen Beiden gehört auch ein Mann, Max. Zusammen ein Trio, welches schon einige Zeit als starke innige Liebesgemeinschaft in einem kleinen Haus in einer Kleinstadt am Main wohnt, sich auf seine besondere Art und Weise jeweils liebt, seiner gemeinsamen Latexpassion in allen Facetten frönt.

Latex verbindet, sie wird prompt zu Ihnen auf ein Wochenendbesuch eingeladen. Ein Besuch, der ihre Sicht auf diese … und andere Welten völlig verändert.

Schnell ist klar, die Drei vom Main und die Eve aus Offenbach mögen sich nicht nur, sie haben auch neben Latex auch etwas Gemeinsames, Elena. Welches Band, außer das des Gummis, verbindet sie alle, fragt sich nicht nur Eve. Und so beginnen sie zusammen, die wichtigen Fragen ihres jetzigen und vergangenen Lebens zu klären.

Das dabei Latex, Liebe und Sex, so die Meinung des Trios, einfach super zusammenpassen, hat Eve sowieso längst für sich erkannt. Handelt danach bei ihren eigenen körperlichen Bedürfnissen, zunächst nicht immer glücklich.

Die sich bald entwickelnde Liebesbeziehung zu Uwe benötigt allerdings noch etwas Hilfe, Magie aus einer anderen Welt, dazu die von Susi, Max und Lisa. Die Beiden lernen sich nach und nach lieben, begehren, haben bald eine sehr intime gemeinsame glänzende Leidenschaft und tollen Sex, natürlich auch in Latex.

Allerdings wird auch immer klarer, dass ihr Partner, ihre neuen Freunde, Eve selbst ebenfalls Teil eines viel größeren Plans sind, ihnen allen wichtigen Aufgaben von diesen geheimnisvollen Wesen aus einer anderen Welt zugedacht worden sind. Das stößt aber nicht unbedingt wegen bisher unbekannter Geschehnisse der Vergangenheit und deren unmittelbare Folgen für die Gegenwart auf volle Begeisterung aller.

Ob sich all die daraus ergebenen Probleme wirklich mit Liebe, Freundschaft und ganz viel Latex lösen lassen? Es wird sich zeigen. Ebenso, wie Lynn, einem gefallenen Engel, zur Bewährung in Eves Gedankenwelt verbannt, geholfen werden könnte.

Viel Spaß beim Lesen, aber Achtung, ihr werdet nach diesem Roman eure Spiegel nie wieder zu unbefangen betrachten wie bisher!

Hier geht es zum Inhaltsverzeichnis und der aktuellen Preview der Geschichte.

@Katzentatze, 2022

Vielen Dank noch einmal für die hübschen Bilder von Miss Püppi Topas und @visage.deux, sie waren -die- Inspiration zu dieser Geschichte.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.